Meerschweinforum

Kleines Forum über Meerschweinchen
 
StartseiteFAQLeitfadenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Endlich Gewissheit - Filinchen...

Nach unten 
AutorNachricht
Wichita
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 284
Anmeldedatum : 27.04.09
Alter : 28

BeitragThema: Endlich Gewissheit - Filinchen...   So Okt 24, 2010 7:34 am

So, war am Freitag bei einem "neuen" TIerarzt, schade dass ich den diese Praxis nicht schon viel eher gekannt habe...
Super nette Leute, toller Umgang mit den Tieren und vor allem: SEHR kompetent, gerade was Kleintiere angeht.

Filinchen war ja laut Aussage meiner bisherigen Tierärztin ein Fall von "chronischer Bronchitis" die Lunge würde sich so schlimm anhören wie noch bei keinem Meeri bisher. Aber das das letzte AB nicht angeschlagen hat und Filinchen aber sonst NICHTS hatte außer eben dieses Atemgeräusch hatten wir es sozusagen aufgegeben, ich hab mit ihr noch ne Weile inhaliert und Tropfen fürs Immunsystem gegeben, aber so recht war ich nicht überzeugt dass es was bringt. Dann habe ich durch Zufall, wollte eigentlich nur ein Mittel abholen, eine Tierarztpraxis empfohlen bekommen in der Stadt wo ich arbeite.

In einem Anflug von Hoffnung hab ich einfach nen Termin gemacht, Fili freitag mit an die Arbeit genommen bzw. im Kofferraum gelassen mit ihrer Mama zusammen, um 8.45 Uhr zur Praxis gebracht und 12 Uhr nach Feierabend wieder geholt. Habe zwar ne WEile warten müssen, Wartezimmer war sehr voll, aber lauter nette Tierbesitzer, man hat sich unterhalten und es war ein Kommen und gehen. Dann wurde ich endlich aufgerufen.

Ergebnis: sie hat eine Wucherung zwischen Herz und Luft- bzw. Speiseröhre die da nicht hin gehört, irgend eine Zubildung, ob nun Tumor oder sonstiges Gewebe konnte man nicht genau sagen und hätte auch keinen Sinn näher zu bestimmen.

Wir versuchen nun ob ihr Solosin Tropfen zum Erweitern der Bronchien etwas Erleichterung beim Atmen bringen, ansonsten kann man leider nicht viel tun...Die Tierärztin meinte die andren Geschwister könnten auch an so etwas gestorben sein, Filinchen hat wohl bisher einfach noch genug Kraft gehabt bzw. vllt ist es bei ihr nicht so stark ausgebildet wie bei den andren.

Auf dem Bild hab ich das was "zuviel" ist mal rot umrandet
]

Ich freue mich nun einfach über jeden Tag, den sie erleben darf und hoffe es sind noch gang ganz viele!
Immerhin ist sie mein kleiner Liebling, auch wenn das eigentlich unfair gegenüber den andren ist
Roll
Nach oben Nach unten
Alanna
Ohrenkrauler
avatar

Anzahl der Beiträge : 480
Anmeldedatum : 31.05.09
Alter : 38
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Endlich Gewissheit - Filinchen...   Mo Okt 25, 2010 10:30 am

Armes Mäuschen. Hoffentlich habt ihr noch ganz viel Zeit. Ich drücke euch ganz kräftig die Daumen.

Aber schön, wenn du einen TA gefunden hast, mit dem du so zufrieden bist.

Hinten der kleine helle Punkt ist aber kein Blasenstein, oder?
Nach oben Nach unten
Wichita
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 284
Anmeldedatum : 27.04.09
Alter : 28

BeitragThema: Re: Endlich Gewissheit - Filinchen...   Mo Okt 25, 2010 3:19 pm

Blasenstein aah , das fehlt mir noch...also die Tierärztin hat nichts weiter gesagt, ich hoffe sie hat es nicht übersehen ...
Ich werd vllt mal anrufen und fragen ob sie nochmal drauf schauen kann aufs Röntgenbild.

Erkennen würde ich es doch wenn sie beim Pinkeln jammert oder Blut im Urin ist oder?

Nach oben Nach unten
Alanna
Ohrenkrauler
avatar

Anzahl der Beiträge : 480
Anmeldedatum : 31.05.09
Alter : 38
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Endlich Gewissheit - Filinchen...   Mo Okt 25, 2010 10:04 pm

Oh, ich wollte dich nicht beunruhigen. Ich habe doch selber keine Ahnung, wo die Blase genau sitzt etc.
Wenn die TÄ nichts gesagt hat, wird da auch nichts sein. Steine leuchten einem doch eigentlich unübersehbar entgegen.
Und das Pünktchen ist so mini...
Aber du weißt schon, was ich auf dem Bild meine, oder?


Zum Thema Erkennen:
Ich hatte bisher nur Hagrid mit Steinen (und Krebs).
Das Jammern und sichbares Blut kam erst sehr spät.
Er hatte abgenommen (hatte aber auch eine Schilddrüsenüberfunktion) und eine Blasenentzündung. Sein Bauch war nass und sein Urin roch streng. Er wurde zuerst nicht geröntgt, erst als es mit nem AB nicht wirklich besser wurde. Als wir noch von einer normalen Blasenentzündung ausgegangen sind, hat er noch nicht beim Pinkeln gejammert. Das kam erst später. Und das RöBi war echt heftig. Da hatte er viele Steine und auch deutlich größer als dein Pünktchen. Erst nach dem Röntgen war sein Urin so blutig, dass er wirklich rot aussah. Vorher hatte er eine normale Farbe.
Nach oben Nach unten
Wichita
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 284
Anmeldedatum : 27.04.09
Alter : 28

BeitragThema: Re: Endlich Gewissheit - Filinchen...   Di Okt 26, 2010 3:59 am

Meinst du das Pünktchen bei dem Bein was so angewinkelt ist hinten?
So klein find ich das nich...
Ich weiß eben nich recht was ich sagen soll zu der Tierärztin "Schauen Sie bitte nochmal aufs Röntgenbild, ich glaub da is ein Blasenstein" sowas hören Ärzte meistens nich gern wenn der Laie irgendwelche Diagnosen stellt...
Auf der anderen Seite kanns ja wirklich sein dass sie es nicht gesehen hat, an dem Tag war viel los weil sie alleine in der Praxis war, eigentlich wäre 13 Uhr Ende der ersten Sprechzeit gewesen, ich bin dan 13.30 Uhr etwa weg da war das Wartezimmer noch voll und ich denk nich dass die die Leute weg geschickt haben. Denk die haben eher durch gemacht bis zum Beginn der nächsten Sprechzeit um 16 Uhr.
Nach oben Nach unten
Alanna
Ohrenkrauler
avatar

Anzahl der Beiträge : 480
Anmeldedatum : 31.05.09
Alter : 38
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Endlich Gewissheit - Filinchen...   Di Okt 26, 2010 8:02 am

Du brauchst doch gar keine Diagnose zu stellen. Frag doch einfach, was das für ein Pünktchen ist.
Du bist halt interessiert an deinem Schwein und möchtest alles wissen und erklärt bekommen. Da ist doch nichts schlimmes bei. Im Gegenteil. Vielleicht hat sie ja noch eine ganz andere Erklärung für den Punkt oder er ist noch so winzig, dass sie ihn nicht erwähnenswert fand.
Ich schreibe meiner TÄ eigentlich nach fast jedem Besuch noch eine mail mit Fragen (und einmal auch mit Kritik und dass ich mit Tonks dann zu einem Zahn-TA gefahren bin. Kann sie ja ruhig wissen). Manchmal denke ich auch, die Arme ist bestimmt schon total genervt von mir, aber irgendwie gehört das für mich auch mit dazu. Wir lassen ja auch genug Geld da. Und wenn ich in der Praxis bin, fallen mir meine Fragen meist auch noch nicht ein. Erst zu Hause.
Und mach dir keine Gedanken darüber, was sie denken könnte. Die haben so viel Kundenkontakt und schon so viel erlebt. So eine Frage wird für sie nichts Besonderes sein.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Endlich Gewissheit - Filinchen...   

Nach oben Nach unten
 
Endlich Gewissheit - Filinchen...
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Meerschweinforum :: Haltung, Pflege und Allgemeines :: Allgemeines über Meeris-
Gehe zu:  
Forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | www.blogieren.com